Post-Modern, spezielle Innenarchitektur Stil Expertisen

Postmoderner Innenarchitektur Stil

form follows emotion

Post-Moderne Innenarchitektur meidet Minimalismus zugunsten dekorativer Oberflächen und Entwürfe.

Such-Filter:

Postmodernes Designer setzen einen Kontrapunkt zu den rein funktionellen Entwürfen der Modernisten, mit ihrem reduzierten Materialeinsatz und der Vermeidung von Verzierungen.

Der rein funktionalistische Stil ist das Ergebnis umfangreichen Nachdenkens über Möglichkeiten des Reduzierens bei gleichzeitiger Verbesserung der Nutzbarkeit, ausgedrückt in der Maxime: “Form follows Function”.

Dieser extrem durchdachte Stil entspricht den Forderungen nach Harmonie, Einheit, Einfachheit und betont folglich stark die intellektuelle, geistige Komponente seiner Anhänger und weniger das Emotionale.

Postmoderne Interieurs setzen ihre Schwerpunkte verstärkt im emotionalen Bereich

Sie befreien sich von den einschränkenden Regeln der Funktionalisten der klassischen Moderne.

Dies wird erreicht durch einer Mischung aus verschiedenen Designstilen, unerwarteten Designmaterialien und unkonventionellen Standpunkten.

Auch mit historischen Stilbezügen (z.B. Säulen, Kapitelen, Giebeln, Friesen) wird gearbeitet. Gleichsam mit einem Augenzwinkern erhalten funktionale Gegebenheiten (z.B. Kästen) neue Kleider.

Witz und Stimmung sind gemeinsame Elemente in einem postmodernen Umfeld

Es werden komfortable Räume für den Körper, den Verstand und die Seele geschaffen.

Postmodernes Design erzeugt eine Atmosphäre voller Aufregung und Energie.

Aus diesem Grund lautet die postmoderne Maxime:

 FORM FOLLOWS EMOTION.

Im Umfeld der Postmoderne haben sich mehrere Stilrichtungen des Protestes gegen den reduziert kühlen, ästhetischen Funktionalismus entwickelt, die jeweils andere persönliche Vorlieben und Denkweisen ihrer Anhänger unterstreichen. So zum Beispiel:

DAS MEMPHIS DESIGN

Diese – von Ettore Sottsass in den 1980ern begründete Stilrichtung – drückt lustvoll die Freiheit der Kunst in Form und Material aus. Eine bis an die Grenze optimierte Gebrauchstauglichkeit tritt hinter das Lustprinzip zurück.

DER DEKONSTRUKTIVISMUS

Diese – vom genialen Frank O. Gehry in der Architektur weltweit bekannt gemachte Stilrichtung – trotzt scheinbar der Schwerkraft. Die reine Vertikale und Horizontale scheinen aufgehoben. Diese Stilrichtung vermittelt – neben höchstem technischen Können – den freien Geist und den starken Willen seiner Anhänger.

DAS GADGET DESIGN

Hier gehen wir noch einen Schritt weiter. Es stehen massive, künstlerische Dimensionsveränderungen im Vordergrund. Phantasie und Geist werden angeregt, die Gebrauchstauglichkeit tritt bewusst in den Hintergrund.

Kontakt

Wenn Sie Ihr Projekt mit uns besprechen oder mehr über unsere Dienstleistungen und Kompetenzen erfahren möchten, rufen Sie uns an oder nutzen Sie dieses Kontaktformular. Wir melden uns bei Ihnen umgehend.

Art Deco Innenarchitektur Stil Experten & Produkte